Fußball in und um Rostock : Jungs können stolz auf sich sein, wir waren völlig auf Augenhöhe

von 07. August 2021, 19:01 Uhr

svz+ Logo
Seine Mannschaft war in einem 50:50-Spiel gegen Boizenburg völlig auf Augenhöhe und durfte trotz des Ausscheidens  stolz auf sich sein: Enrico Neitzel, Trainer des SV Hafen Rostock (links), mit dem Vereinsvorsitzenden Rico Turner
Seine Mannschaft war in einem 50:50-Spiel gegen Boizenburg völlig auf Augenhöhe und durfte trotz des Ausscheidens stolz auf sich sein: Enrico Neitzel, Trainer des SV Hafen Rostock (links), mit dem Vereinsvorsitzenden Rico Turner

Auch am Sonnabend blieben in der 1. Runde des Fußball-Landespokals 2021/22 um den Lübzer Pils Cup Überraschungen aus. Relativ dicht dran war Landesligist SV Hafen beim 2:3 gegen Verbandsligist SG Aufbau Boizenburg.

Rostock | SV Hafen Rostock – SG Aufbau Boizenburg 2:3 (1:1) Enrico Neitzel (Hafen): Das war ein 50:50-Spiel. Wir sind gut ins Spiel gestartet, haben aber nach dem 1:0 so ein bisschen den Faden verloren. Ist natürlich ein bisschen unglücklich, dass du durch solch ein Traumtor den Ausgleich kassierst. In der Pause stellten wir ein bisschen um und führten dann ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite