Rudern in Rostock : Jetzt sucht Corona auch den Olympischen Ruder-Club in Kessin heim

von 10. Januar 2022, 19:50 Uhr

svz+ Logo
Der Olympische Ruder-Club  Rostock war bereits im früheren Corona-Stadium zwischenzeitlich prophylaktisch  dichtgemacht worden. Jetzt führten elf positive Tests zur erneuten Schließung.
Der Olympische Ruder-Club Rostock war bereits im früheren Corona-Stadium zwischenzeitlich prophylaktisch dichtgemacht worden. Jetzt führten elf positive Tests zur erneuten Schließung.

Elf Sportler beziehungsweise Trainer positiv getestet: Der ORC muss schließen. „Nach den geltenden Regelungen sehen wir uns dazu gezwungen“, so der Vereinsvorsitzende Urich Kons, Olympiasieger 1980 mit dem DDR-Achter.

Rostock | Jetzt hat es auch den Olympischen Ruder-Club erwischt. Bisher war er nicht zuletzt aufgrund rigoroser Maßnahmen von Corona verschont geblieben, doch nun musste der Vereinsvorsitzende Ulrich Kons, Olympiasieger 1980 mit dem DDR-Achter, den Mitgliedern mitteilen: „Da zur Zeit elf Sportler und Trainer bei uns positiv … getestet wurden, sehen wir uns nach...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite