Handball : Der SV Warnemünde macht es unnötig spannend

von 11. März 2019, 15:34 Uhr

svz+ Logo
Packten in der Abwehr stark zu: die Warnemünder Tommy Jung (Nummer 11) und Samuel Wolfgramm (rechts - hier in einer früheren Partie gegen Güstrow). Dennoch machte es SVW in Demmin unnötig spannend und gewann nur mit 25:24. Foto: Georg Scharnweber
Packten in der Abwehr stark zu: die Warnemünder Tommy Jung (Nummer 11) und Samuel Wolfgramm (rechts - hier in einer früheren Partie gegen Güstrow). Dennoch machte es SVW in Demmin unnötig spannend und gewann nur mit 25:24. Foto: Georg Scharnweber

Handballer des SVW verspielen in der MV-Liga einen klaren Vorsprung in Demmin, siegen am Ende aber dennoch mit 25:24.

Rostock | Von den Partien in der MV-Liga der Handballmänner: SV Einheit Demmin – SV Warnemünde 24:25 (9:14) „Zunächst war alles in Ordnung. Unser starker Mittelblock um Samuel Wolfgramm und Tommy Jung hielt die Abwehr. Und auch nach vorne ging was, wenn auch drei, vier Treffer mehr möglich waren. Nach dem Wechsel dann ein recht konfuser Auftritt mit v...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite