Handball : Rostocker HC schlägt Meister VfV Spandau mit 21:20

von 22. September 2019, 19:41 Uhr

svz+ Logo
Allen Grund für gute Laune bei der Pressekonferenz hatte RHC-Torfrau Sara Peters (r.), die den Dolphins mit etlichen Paraden und zwei gehaltenen Siebenmetern den Sieg rettete. Neben ihr Hallensprecher Ulf Luschas, Cheftrainerin Ute Lemmel und Spandaus Coach Marcel Wiesner.
Allen Grund für gute Laune bei der Pressekonferenz hatte RHC-Torfrau Sara Peters (r.), die den Dolphins mit etlichen Paraden und zwei gehaltenen Siebenmetern den Sieg rettete. Neben ihr Hallensprecher Ulf Luschas, Cheftrainerin Ute Lemmel und Spandaus Coach Marcel Wiesner.

Bei dem Kraftakt bis zu den zwei „Big Points“ parierte Torhüterin Keeperin Sara Peters zwei Siebenmeter.

Rostock | Die Handball-Frauen des Rostocker HC gewannen das Spitzenspiel der Oberliga Ostsee-Spree vor 150 Zuschauern in der Fiete-Reder-Halle Marienehe gegen den amtierenden Meister VfV Spandau mit 21:20 (13:9). „Unsere Vorteile lagen in der Abwehr. Hinzu kam in der ersten Hälfte eine größere Angriffswirkung unsererseits. Einziger Kritikpunkt war, dass wir ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite