Handball in Rostock : Der Rostocker HC darf in Marienehe vor 400 Zuschauern spielen

von 11. September 2021, 09:00 Uhr

svz+ Logo
400 Zuschauer sind am Sonnabend in der Fiete-Reder-Halle zugelassen, wenn der RHC um Martina Corkovic (rechts) seine Heimpremiere gegen den Thüringer HC II feiert.
400 Zuschauer sind am Sonnabend in der Fiete-Reder-Halle zugelassen, wenn der RHC um Martina Corkovic (rechts) seine Heimpremiere gegen den Thüringer HC II feiert.

Nach langen Diskussionen wurde für die Heimpremiere des Rostocker HC 400 Zuschauer in der Fiete-Reder-Halle zugelassen.

Rostock | Frauenhandball scheint in der Hansestadt keine Lobby zu haben. Bis Mittwochmittag war nicht klar, wo (und ob überhaupt) das Drittligateam des Rostocker HC die Spitzenpartie am Sonnabend ab 18.30 Uhr gegen die Reserve des Thüringer HC austragen kann. Lange Diskussionen um die Spielaustragung Die altehrwürdige Fiete-Reder-Halle in Marienehe hat de...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite