Handball in Rostock : Der HC Empor Rostock zieht in die K.o.-Runde ein

von 11. Mai 2021, 21:26 Uhr

svz+ Logo
Sechs Treffer steuerte Philipp Asmussen (hier im Spiel gegen Potsdam) am Dienstagabend zum 27:24-Erfolg des HC Empor in Hildesheim bei. Mit jetzt 8:4 Punkten haben sich die Rostocker für die K.o.-Runde qualifiziert.
Sechs Treffer steuerte Philipp Asmussen (hier im Spiel gegen Potsdam) am Dienstagabend zum 27:24-Erfolg des HC Empor in Hildesheim bei. Mit jetzt 8:4 Punkten haben sich die Rostocker für die K.o.-Runde qualifiziert.

Die Ostseestädter feiern mit dem 27:24 in Hildesheim den vierten Sieg im sechsten Spiel der Vorrundengruppe A.

Rostock | Es ist vollbracht. Teil eins der Mission Aufstieg wurde erfüllt. Mit 27:24 (10:11) kämpfte und spielte der HC Empor Rostock am Dienstagabend in der Hildesheimer Volksbank-Arena den HC Eintracht nieder. Mit 8:4 Punkten stehen die Ostseestädter nun in der Zwischenrunde im Kampf um den Aufstieg in die 2. Handball-Bundesliga. Überglücklich tanzte das T...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite