Handball : Der HC Empor Rostock wird vom Gejagten zum Jäger

von 30. April 2021, 09:00 Uhr

svz+ Logo
Ein starkes Torhütergespann Robert Wetzel (rechts) und Leon Mehler benötigt der HC Empor um Coach Till Wiechers (im Vordergrund), wenn die Rostocker beim Auswärtsspiel beim TuS Vinnhorst etwas Zählbares mitnehmen wollen.
Ein starkes Torhütergespann Robert Wetzel (rechts) und Leon Mehler benötigt der HC Empor um Coach Till Wiechers (im Vordergrund), wenn die Rostocker beim Auswärtsspiel beim TuS Vinnhorst etwas Zählbares mitnehmen wollen.

Um den Rechenschieber in der Aufstiegsrunde zu vermeiden, ist ein Erfolg beim TuS Vinnhorst quasi Pflicht.

Rostock | Land unter beim HC Empor Rostock nach dem Stolperstart mit nur 2:4 Punkten in die Vorrunde zum Aufstieg in die 2. Handball-Bundesliga? Keinesfalls! Vereinsvorsitzender Tobias Woitendorf und GmbH-Geschäftsführer Stefan Güter sagen übereinstimmend: „Zwar hatten wir uns das anders vorgestellt, doch abgerechnet wird zum Schluss.“ Das sind zweifelsfrei kei...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite