Handball : Vieles war und ist „absolut nicht zufriedenstellend“

von 02. Juni 2020, 14:10 Uhr

svz+ Logo
Mit Schutzmaske und entsprechendem Abstand tagte der 3. Bezirkstag des BHV Nord. Im Vordergrund dabei auch Olaf Meyer (links/Vorstand des Rostocker HC) und Torsten Römer, Chef der Handballer des Bad Doberaner SV.
Mit Schutzmaske und entsprechendem Abstand tagte der 3. Bezirkstag des BHV Nord. Im Vordergrund dabei auch Olaf Meyer (links/Vorstand des Rostocker HC) und Torsten Römer, Chef der Handballer des Bad Doberaner SV.

Aber es gab auch Positives zu berichten beim 3. Bezirkstag des Bezirkshandballverbandes Rostock/MV Nord.

Rostock | Beim 3. Bezirkstag des Bezirkshandballverbandes Rostock/MV Nord (BHV) stellte der scheidende Vorsitzende Volker Schnepel fest, dass vieles „absolut nicht zufriedenstellend“ war und ist. Etliche Mannschaften in den Mitgliedsvereinen brachen weg. Komplette Staffeln einzelner Altersklassen konnten nicht besetzt werden, und Nord-Teams mussten in den bezir...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite