Handball in Rostock : Der HC Empor kehrt nach vier Jahren in die 2. Bundesliga zurück

von 13. Juni 2021, 14:52 Uhr

svz+ Logo
Welch ein Triumph! Nach der Rückkehr vom 27:24-Auswärtssieg gegen den 1. VfL Potsdam liehen sich zwei der Empor-Aufstiegshelden, Maximilian Schütze und Stefan Wilhelm, die Pressluft-Tröte von Edelfan Olaf Bernert.
Welch ein Triumph! Nach der Rückkehr vom 27:24-Auswärtssieg gegen den 1. VfL Potsdam liehen sich zwei der Empor-Aufstiegshelden, Maximilian Schütze und Stefan Wilhelm, die Pressluft-Tröte von Edelfan Olaf Bernert.

Selbst von vier Gegentoren in Folge zum 20:21 lassen sich die Gäste nicht nervös machen und gewinnen das Finale um den Aufstieg beim 1. VfL Potsdam mit 27:24. Trainer Till Wiechers war „super stolz auf die Mannschaft“.

Rostock | Geschafft: Der HC Empor Rostock ist nach vier Jahren zurück in der 2. Handball-Bundesliga! Mit einer Wahnsinnsleistung stutzten die Männer um das Kapitäns-Gespann Robert Wetzel und Tim Völzke nach dem 28:27 im Hinspiel den Adlern des 1. VfL Potsdam auch am Sonnabend in der finalen Rückpartie vor 500 Zuschauern in der MBS Arena mit einem 27:24 (14:13)-...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite