Handball in Rostock : HC Empor II nach einer deutlichen Pausenansprache souverän

von 23. November 2021, 19:00 Uhr

svz+ Logo
„Schlug“ beim 26:22 in Waren elfmal zu: Karl Ole Horlitz vom HC Empor Rostock II
„Schlug“ beim 26:22 in Waren elfmal zu: Karl Ole Horlitz vom HC Empor Rostock II

Im Landespokal der Männer erreichte das Team aus der MV-Liga West durch ein 26:22 in Waren das Achtelfinale. Per Freilos kamen auch der SV Warnemünde I und II weiter. Die HSG Uni (Verbandsliga Mitte) schied aus.

Rostock | Bei den Frauen setzte sich aus Rostocker Sicht nur der SV Warnemünde durch. Die Verschiebung der Partie des Rostocker HC III (beide Landesliga Ost) beim Bezirksligisten SV Empor Kühlungsborn wurde vom Landesverband bestätigt, „um die Voraussetzungen für die Einhaltung der Corona-Regeln“ zu schaffen. Männer HSV 90 Waren – HC Empor Rostock II 22:26 (...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite