Handball in Rostock : Riesen-Enttäuschung: Empor verliert 32:34 gegen Potsdam

von 25. April 2021, 19:37 Uhr

svz+ Logo
Enttäuscht (von links): Trainer Till Wiechers, Dennis Mehler, Nick Witte, hinten Per Oke Kohnagel und rechts Marc Pechstein nach dem Spiel gegen Potsdam
Enttäuscht (von links): Trainer Till Wiechers, Dennis Mehler, Nick Witte, hinten Per Oke Kohnagel und rechts Marc Pechstein nach dem Spiel gegen Potsdam

Ist mit dieser Heimniederlage der Kampf um den Aufstieg in die 2. Bundesliga schon gegen die Hansestädter entschieden?

Rostock | War’s das? Im Kampf um den Aufstieg in die 2. Bundesliga haben die Handballer des HC Empor einen weiteren Rückschlag hinnehmen müssen. 32:34 (18:17) hieß es am Sonntag in der Stadthalle gegen den 1. VfL Potsdam. Mit nunmehr 2:4 Punkten müssen die Rostocker in den verbleibenden Partien in Vinnhorst, gegen Hagen und in Hildesheim wohl schon einen Durchm...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite