Fußball-Verbandsliga : Pastow lässt zwei Punkte liegen

von 01. März 2020, 20:04 Uhr

svz+ Logo
Hatte den Siegtreffer für Pastow auf dem Fuß: Offensivmann Hannes Wandt. „Er zieht von rechts in den Strafraum und macht eigentlich alles richtig. Die Penzliner liegen schon auf dem Boden, doch leider setzt er den Ball aus fünf, sechs Metern an die Latte. Das wäre in der 87. Minute der Lucky Punch gewesen“, sagte Pastows Kapitän Johannes Grahl.
Hatte den Siegtreffer für Pastow auf dem Fuß: Offensivmann Hannes Wandt. „Er zieht von rechts in den Strafraum und macht eigentlich alles richtig. Die Penzliner liegen schon auf dem Boden, doch leider setzt er den Ball aus fünf, sechs Metern an die Latte. Das wäre in der 87. Minute der Lucky Punch gewesen“, sagte Pastows Kapitän Johannes Grahl.

Den Rand-Rostockern gelingt im Heimspiel gegen Penzlin trotz guter Chancen einfach kein Treffer.

Rostock | Vom 18. Spieltag der Fußball-Verbandsliga: SV Pastow – Penzliner SV 0:0 Johannes Grahl (Kapitän des SV Pastow/Trainer Heiner Bittorf fehlte berufsbedingt): Dass das Spiel jetzt 0:0 ausgeht, war anhand der Statistik nicht unbedingt zu erwarten. Wir wollten unbedingt die drei Punkte, haben aber vor der Pause aus unseren zahlreichen Standardsituati...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite