Fußball-Landesklasse : Ein Hauen und Stechen

von 02. August 2019, 17:00 Uhr

svz+ Logo
Einen Platz besser als im vergangenen Jahr, als die LSG Elmenhorst  – hier André Schulz/links im Testspiel gegen Erik Engelhardt vom FC Hansa –  Elfter wurde, muss der Club die kommende Saison abschließen, um die Klasse zu halten.
Einen Platz besser als im vergangenen Jahr, als die LSG Elmenhorst – hier André Schulz/links im Testspiel gegen Erik Engelhardt vom FC Hansa – Elfter wurde, muss der Club die kommende Saison abschließen, um die Klasse zu halten.

Für die meisten Teams geht es um den Klassenerhalt. Dazu müssen sie mindestens Zehnter werden.

Rostock | In der Fußball-Landesklasse III wird in dieser Saison ein extremes Hauen und Stechen erwartet. Aufgrund der Reduzierung der Staffelstärken von der Verbandsliga bis hin zur Landesklasse muss man Zehnter werden, um den Klassenerhalt sicher zu haben. Sechs Vereine werden den bitteren Gang in den Kreisfußball antreten müssen. „Aufgrund der ausgeglichenen ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite