Randale nach Zweitliga-Aufstieg : So reagiert der FC Hansa auf die Fan-Ausschreitungen in Rostock

von 23. Mai 2021, 14:00 Uhr

svz+ Logo
Ein Bild der Verwüstung: Das Leichtathletikstadion am Sonntagmorgen
Ein Bild der Verwüstung: Das Leichtathletikstadion am Sonntagmorgen

Der Zweitliga-Aufsteiger verurteilt die Vorkommnisse im Leichtathletikstadion und in der Innenstadt. Zudem hat der Club die „Hilfsaktion Leichtathletikstadion“ gestartet.

Rostock | Der Fußball-Drittligist FC Hansa Rostock hat mittlerweile auf die Zwischenfälle während der Feierlichkeiten zum Zweitliga-Aufstieg reagiert und verurteilt. „Das Leichtathletikstadion glich einer Verwüstung. Daher danke an die Hansa-Fans, die heute mit angepackt haben und aktiv sauber gemacht haben“, heißt es in einer Erklärung des Clubs. Zudem hat der ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite