Handball : Frances Krüger wirft beim Känguru-Cup 21 Tore für RHC

_201908261355_full.jpeg

Die Frauen von Ostsee-Spree-Oberligist Rostocker HC haben beim Turnier in Neubrandenburg den zweiten Platz belegt.

von
26. August 2019, 13:55 Uhr

Rostock | Die Handballerinnen von Ostsee-Spree-Oberligist Rostocker HC haben mit der Teilnahme am Känguru-Cup in Neubrandenburg ihre Saisonvorbereitung abgeschlossen und sind Turnierzweite geworden.

„Die Ergebnisse waren für mich eher zweitrangig, ich wollte allen Spielerinnen einfach die Möglichkeit geben, über einen längeren Zeitraum zusammenzuspielen“, so Cheftrainerin Ute Lemmel, die pro Halbzeit jeweils eine andere Formation auf die Fläche schickte. „Des öfteren fehlte mir noch die letzte Konsequenz. Bis zum Saisonstart am Sonnabend bei Grün-Weiß Werder werden wir daran noch arbeiten.“

Für den RHC gab es drei Siege und eine Niederlage.

Dem 19:6 über Liga-Konkurrent HC Angermünde folgte ein 7:8 im Duell mit der SG Pfeffersport Berlin. „Nur acht Gegentore in zweimal 15 Minuten sind okay. Aber was wir vorn verballert haben, reicht normalerweise für zwei Spiele“, schüttelte Co-Trainer Torsten Deil angesichts von 16 Fehlwürfen den Kopf.

Landesligist Stralsunder HV wurde 31:12 bezwungen.

Gegen Oberliga-Aufsteiger SV Fortuna 50 Neubrandenburg sicherte Frances Krüger sechs Sekunden vor dem Abpfiff den 16:15-Erfolg. Es war ihr 21. Treffer. Damit erhielt Frances die zusätzliche Auszeichnung als erfolgreichste Werferin des Turniers.

Rostocker HC: Peters, Clasen – Bladt 5, Böhme 3, Johannisson 1, Fränk 6, Krüger 21/3, Bunke 4, Kellert 4, Carolin Kordt 1, Dallinger 4, Rohde 2, Rotfuß 17, Powierski 5

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen