Rudern in Rostock : „Grundsätzlich fühlt sich das natürlich grandios an“

von 25. Juni 2021, 17:14 Uhr

svz+ Logo
Im Vorraum der Sauna bei sich zu Hause  auf der Rostocker Stadtweide hat Karsten Timm – der als Aktiver 1987 mit dem DDR-Achter in Kopenhagen Vize-Weltmeister wurde –  dieses originelle Skull-Andenken an seine Anfangszeit (1998) als Trainer beim Hamburger und Germania Ruder Club.
Im Vorraum der Sauna bei sich zu Hause auf der Rostocker Stadtweide hat Karsten Timm – der als Aktiver 1987 mit dem DDR-Achter in Kopenhagen Vize-Weltmeister wurde – dieses originelle Skull-Andenken an seine Anfangszeit (1998) als Trainer beim Hamburger und Germania Ruder Club.

Bei den boykottierten Spielen 1984 in Los Angeles hätte er im DDR-Achter gesessen, auch als Coach war er schon mal „in der Nähe“, doch jetzt erlebt Bundestrainer Karsten Timm in Tokio seine ersten Olympischen Spiele.

Rostock | Nach der Enttäuschung von 1984 war er als Trainer im Vorfeld von Rio 2016 verantwortlich für den Leichtgewichts-„Vierer ohne“. Doch erst jetzt erlebt Ruder-Bundestrainer Karsten Timm zum ersten Mal Olympische Spiele. In Tokio betreut er den Doppelzweier mit Stephan Krüger (Frankfurter RG Germania 1869/ORC) und Marc Weber (Gießen). Redakteur Peter Rich...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite