Eishockey : Piranhas 1:4 trotz einer guten kämpferischen Leistung

von 06. Dezember 2019, 22:30 Uhr

svz+ Logo
Es ließ sich verheißungsvoll an für die Piranhas, Josh Rabbani traf zum 1:0, doch am Ende triumphierte Herne.
Es ließ sich verheißungsvoll an für die Piranhas, Josh Rabbani traf zum 1:0, doch am Ende triumphierte Herne.

Der REC war taktisch ordentlich eingestellt, musste sich aber letztlich der Spitzenmannschaft Herner EV beugen.

Rostock | Die Piranhas des Rostocker Eishockey-Clubs verloren am Freitagabend ihr Heimspiel der Oberliga Nord gegen den Herner EV mit 1:4 (1:0, 0:1, 0:3). Am Sonntag um 18 Uhr geht es bei den Icefighters Leipzig weiter. Nach vorsichtigem Beginn wurde der REC nach fünf Minuten immer mutiger und hätte im ersten Durchgang öfter treffen können. Chancen genug war...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite