Eishockey : 4:6 – Rostock Piranhas geraten völlig von der Rolle

von 12. März 2021, 22:43 Uhr

svz+ Logo
Ein Tor und eine Vorlage von Tom Pauker reichten am Freitagabend nicht für einen Sieg der Piranhas gegen die Hamburg Crocodiles. Dabei verspielte der REC eine 4:1-Führung, verlor am Ende mit 4:6.
Ein Tor und eine Vorlage von Tom Pauker reichten am Freitagabend nicht für einen Sieg der Piranhas gegen die Hamburg Crocodiles. Dabei verspielte der REC eine 4:1-Führung, verlor am Ende mit 4:6.

Im Nordderby gegen die Hamburg Crocodiles verspielen die Raubfische im Schlussdrittel eine 4:1-Führung.

Rostock | Bitterer Freitagabend für die Rostock Piranhas in der Eishockey-Oberliga Nord: Der REC verspielte im Nordderby gegen die Hamburg Crocodiles eine 4:1-Führung und verloren am Ende noch mit 4:6 (2:0, 1:1, 1:5). Dabei verspielten die Raubfische wertvolle Zähler im Kampf um die Pre-Play-offs. „Hamburg zeigte mehr Herz, wollte den Sieg mehr und hat am End...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite