Eishockey in Rostock : Piranhas gewinnen mit 5:4 nach Verlängerung in Krefeld

von 14. Februar 2021, 21:46 Uhr

svz+ Logo
Mit einem Doppelpack war REC-Stürmer August von Ungern-Sternberg der entscheidende Mann beim 5:4-Erfolg nach Verlängerung der Piranhas in Krefeld. Zuerst gelang ihm der 4:4-Ausgleich. Mit seinem 16. Saisontor markierte er wenig später den Siegtreffer.
Mit einem Doppelpack war REC-Stürmer August von Ungern-Sternberg der entscheidende Mann beim 5:4-Erfolg nach Verlängerung der Piranhas in Krefeld. Zuerst gelang ihm der 4:4-Ausgleich. Mit seinem 16. Saisontor markierte er wenig später den Siegtreffer.

REC-Stürmer August von Ungern-Sternberg erzielt mit seinem 16. Saisontor den Siegtreffer.

Rostock | Auswärtssieg für die Rostock Piranhas in der Eishockey-Oberliga: Die Norddeutschen setzten sich mit 5:4 (1:0, 2:3, 1:1, 1:0) nach Verlängerung beim Krefelder EV durch. Mit jetzt 26 Punkten aus 25 Partien (im Schnitt 1,05) bleibt der REC Elfter, liegt aber nur noch knapp hinter dem Herforder EV, der bislang 32 Zähler aus 30 Spielen (1,07) holte und als...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite