Eis- und Schwimmhalle Rostock : Kein Platz im IGA-Park, aber Kritik am Investor

von 29. April 2021, 18:59 Uhr

svz+ Logo
Auf dieser Freifläche an der Hermann-Flach-Straße in Groß Klein nördlich des Einkaufszentrums Klenow Tor könnte die kombinierte Eis- und Schwimmhalle entstehen.
Auf dieser Freifläche an der Hermann-Flach-Straße in Groß Klein nördlich des Einkaufszentrums Klenow Tor könnte die kombinierte Eis- und Schwimmhalle entstehen.

Weil Matthias Große nur die Eishalle bauen will, regt sich Widerstand in der Politik. Zudem muss ein neuer Standort her.

Rostock | Lange Zeit sah es so aus, als könnte die neue Eis- und Schwimmhalle, die in Rostock gebaut werden soll, im IGA-Park an der Hansemesse entstehen. Doch davon scheint die Stadt nun abzurücken. Im Sportausschuss der Bürgerschaft am Mittwoch verkündeten Sportamtsleiter Lars Brandes und Oberbürgermeister Claus Ruhe Madsen (parteilos), das mittlerweile ein an...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite