Sportförderung : Krasse Geschichte, auf die andere eifersüchtig sind

von 10. August 2020, 18:28 Uhr

svz+ Logo
Stellvertretend für alle 26 fanden sich am Montag acht für die Unterstützung dankbare Mitglieder des Ospa-Sportteams in der Filiale Am Vögenteich zusammen. Von links: die Ruderer Hannes Ocik, Clemens Jeschke und Mathilda Kitzmann, Schwimmerin Laura Kienapfel, Hochsee-Kanute Gordan Harbrecht, Flossenschwimmerin Anne Eisenberg, Ruderin Marie-Louise Dräger  und Boxer Ramsan Amkhadov
Stellvertretend für alle 26 fanden sich am Montag acht für die Unterstützung dankbare Mitglieder des Ospa-Sportteams in der Filiale Am Vögenteich zusammen. Von links: die Ruderer Hannes Ocik, Clemens Jeschke und Mathilda Kitzmann, Schwimmerin Laura Kienapfel, Hochsee-Kanute Gordan Harbrecht, Flossenschwimmerin Anne Eisenberg, Ruderin Marie-Louise Dräger und Boxer Ramsan Amkhadov

Zur Neueinkleidung des Ospa-Sportteams kommen acht der 26 Mitglieder aus dem Spitzensport zusammen.

Rostock | „Eine krasse Geschichte, die hier geschaffen wurde. Da sind andere Sportler, die von woanders stammen, neidisch und eifersüchtig. Was die Ospa macht, ist außergewöhnlich“, stellt Ruderer Hannes Ocik fest. Der Vize-Olympiasieger 2016 mit dem Deutschland-Achter – zudem jeweils dreimal in Folge Welt- und Europameister – war am Montag extra für einen Tag v...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite