Volleyball : „Dieser Sieg fühlt sich wie ein Drei-Punkte-Spiel an“

von 10. Februar 2020, 18:26 Uhr

svz+ Logo
_202002101827_full.jpeg

Die Herren des SV Warnemünde II zeigen beim 3:2 beim Kieler TV III eine sehr gute Leistung und Comeback-Qualität.

Die „dritte Reihe“ des Kieler TV (6./16 Punkte) bot alles an Prominenz früherer Jahre (u. a. Florian Huth, Eric Koreng) auf, um die Volleyballer des SV Warnemünde II, Spitzenreiter der Regionalliga Nord (33), zu besiegen. Doch nach exakt 111 Spielminuten jubelten die Gäste vom anderen Ende der Ostsee. Unter Führung von Interimscoach Johannes Hofmeiste...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 6,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite