Fußball in Rostock : FC Nebelküste übergibt den ersten Spendenscheck über 2600 Euro

von 13. Juli 2021, 15:01 Uhr

svz+ Logo
Die Kicker des FC Nebelküste um Vereinspräsident Patrick Schumann (links) und Pressesprecher Sidney Berlin (rechts) übergaben einen Spendenscheck in Höhe von 2600 Euro an die Kliniknannys der Initiative „Tommy nicht allein“.
Die Kicker des FC Nebelküste um Vereinspräsident Patrick Schumann (links) und Pressesprecher Sidney Berlin (rechts) übergaben einen Spendenscheck in Höhe von 2600 Euro an die Kliniknannys der Initiative „Tommy nicht allein“.

Die Kicker sammelten 7777,77 Euro, von denen 2600 Euro an die Kliniknannys der Initiative „Tommy nicht allein“ gehen.

Rostock | Die Fußballer des Kreisoberligisten FC Nebelküste Rostock haben in den vergangenen Wochen gemeinsam mit anderen Sportbegeisterten über 15 500 Kilometer spazierend, joggend oder mit dem Rad zurückgelegt. Im Vordergrund der Aktion stand aber nicht die Bewegung, sondern der gute Zweck. Denn im Frühjahr sammelten die Nebelküste-Kicker Spendengelder und ve...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite