Rostocker Ruderer bei den EM : Deutschland-Achter bleibt nach 1500 Metern „stehen“

von 11. April 2021, 18:21 Uhr

svz+ Logo
Für den Deutschland-Achter mit dem Rostocker Hannes Ocik (Zweiter von links) gab es auf dem Lago di Varese überraschend keine EM-Medaille.
Für den Deutschland-Achter mit dem Rostocker Hannes Ocik (Zweiter von links) gab es auf dem Lago di Varese überraschend keine EM-Medaille.

Überraschend gab es keine Medaille für Hannes Ocik & Co. Erneut Bronze holte indes Marcus Klemp im paralympischen Einer.

Rostock | Keine „Auferstehung“ bei den Europameisterschaften in Varese (Italien): Der Deutschland-Achter hat nicht nur sein Bahnverteilungsrennen in den Sand gesetzt, sondern ging auch im Finale am Sonntag überraschend leer aus und musste sich erneut mit Rang vier begnügen. Nach achtmal Gold in Serie ist der Titelverteidiger entthront. Dabei legte das Flaggs...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite