Handball : Mädchen und Jungs von Eintracht Mini-Bezirkspokalsieger

Mit einem Gesamtfoto aller Minis und Trainer endete der Bezirkspokal 2019.
Mit einem Gesamtfoto aller Minis und Trainer endete der Bezirkspokal 2019.

Für den jüngsten Nachwuchs wurde es in Marienehe erstmals richtig ernst. Im Finale fiel die Entscheidung vom „Punkt“.

von
23. April 2019, 14:27 Uhr

Rostock | Nach mehreren Spielfesten der Minis im Bereich des Bezirkshandballverbandes Rostock/MV Nord wurde es für den jüngsten Nachwuchs nun erstmals in einem Wettkampf richtig ernst. Die kleinen Sportler/innen des Jahrgangs 2011 und jünger bewarben sich in der Fiete-Reder-Halle Marienehe in den Mannschaften des Bad Doberaner SV, SV Warnemünde, HC Empor Rostock, Schwaaner SV, SV Eintracht, SV Pädagogik und Rostocker HC um den Bezirkspokal.

Im Endspiel trennten sich der SV Eintracht (vier Mädchen und drei Jungen) und der HC Empor (acht Jungs) zunächst 10:10. Im Werfen vom „Punkt“ war die Eintracht durch Treffer von Mia, Lennox und Ben sowie dank einer starken Leistung von Kevin im Tor 3:0 erfolgreich.

Der Bezirkspokalsieger setzte sich in der Vorrunde gegen Pädagogik 12:3 und den RHC 13:6 sowie im Halbfinale gegen die Jungen des Schwaaner SV (10:6) durch.

Empor schlug Schwaan 10:8, Warnemünde 6:2, Bad Doberan 8:5 und im Halbfinale mit 8:7 den RHC.

Für den SV Eintracht waren unter den Trainern Gerhard Schumacher und Charlene Tahn in Aktion: Annalena Wachs, Käthe Qualmann, Mia Marie Voß, Nina Lange, Lennox Mielke, Kevin Brysch und Ben Lampe

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen