Rudern : Das ist unsere WM-Goldmarie

von 30. August 2019, 17:37 Uhr

svz+ Logo
Dieser Moment gehört ihr allein: Die Rostockerin Marie-Louise Dräger, liegend in/auf ihrem Empacher-gelben Einer „Robbe 10“, realisiert kurz nach dem Zieleinlauf auf der Regattastrecke Linz-Ottensheim, dass sie zum fünften Mal Weltmeisterin geworden ist.
Dieser Moment gehört ihr allein: Die Rostockerin Marie-Louise Dräger, liegend in/auf ihrem Empacher-gelben Einer „Robbe 10“, realisiert kurz nach dem Zieleinlauf auf der Regattastrecke Linz-Ottensheim, dass sie zum fünften Mal Weltmeisterin geworden ist.

Mit roten „Pilzesocken“ als Glücksbringern und der Gold-Prognose ihres Sohnes fuhr Marie-Louise Dräger zum WM-Titel.

Rostock | Die für die Schweriner Rudergesellschaft von 1874/75 antretende Rostockerin Marie-Louise Dräger ist am Freitag bei den WM in Linz-Ottensheim Weltmeisterin im Leichtgewichts-Einer geworden. Was für ein Triumph! Nur vorigen Sonntag im dritten Vorlauf hatten mit Chiaki Tomita aus Japan (7:54,04 Minuten für 2000 Meter), Madeleine Arlett aus Großbritann...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite