Leichtathletik : DM-Silber: Weber überzeugt mit tollen 86,60 Metern

von 04. August 2019, 21:33 Uhr

svz+ Logo
Ließ gestern in Berlin die Muskel spielen: Julian Weber, der für den USC Mainz startet, aber in Rostock bei Mark Frank trainiert, holte mit 86,60 Metern die Silbermedaille im Speerwurf und ist ein Kandidat für die Weltmeisterschaft in Doha. Foto: Imago-Images
Ließ gestern in Berlin die Muskel spielen: Julian Weber, der für den USC Mainz startet, aber in Rostock bei Mark Frank trainiert, holte mit 86,60 Metern die Silbermedaille im Speerwurf und ist ein Kandidat für die Weltmeisterschaft in Doha. Foto: Imago-Images

So weit vorne hatte ihn keiner erwartet: Julian Weber hat mit neuer persönlicher Saison-Bestweite die Chance auf ein WM-Ticket.

Berlin | Klasse-Wettkampf von Julian Weber: Der Speerwerfer des USC Mainz, der aber seit Jahresbeginn in Rostock bei Mark Frank trainiert, holte gestern Nachmittag bei den Deutschen Meisterschaften mit 86,60 Metern Silber hinter dem Mannheimer Andreas Hofmann, der im letzten Versuch 87,07 Meter erzielte. „Ich bin megazufrieden mit meinem Wettkampf. Es hat groß...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite