Handball in Rostock : Die ältere Mannschaft des HC Empor steht im kleinen Finale

von 13. Januar 2022, 13:50 Uhr

svz+ Logo
Die CI-Jugend des HC Empor brachte es beim Wiro-Cup bis ins Spiel um Platz drei. Hinten von links: Renke Strauß, Tillmann Pommerencke, Oskar Dargel, Philipp Steinberg, Anton Schnabel, Jere Voll, Matti Fischer. Mitte von links: Clemens Witt, Ben Zander, Constanin Woitendorf, Dominik Schmidt,, Emil Neumann, Tim Uhl, Fiete Bahls. Vorn von links: Lasse Horlitz, Jeremy Abst, Joris Helmecke, Finn Gienapp
Die CI-Jugend des HC Empor brachte es beim Wiro-Cup bis ins Spiel um Platz drei. Hinten von links: Renke Strauß, Tillmann Pommerencke, Oskar Dargel, Philipp Steinberg, Anton Schnabel, Jere Voll, Matti Fischer. Mitte von links: Clemens Witt, Ben Zander, Constanin Woitendorf, Dominik Schmidt,, Emil Neumann, Tim Uhl, Fiete Bahls. Vorn von links: Lasse Horlitz, Jeremy Abst, Joris Helmecke, Finn Gienapp

Beim Turnier um den Wiro-Cup der männlichen C-Jugend in der Fiete-Reder-Halle Marienehe unterlag die erste Vertretung des Gastgebers im Spiel um Platz drei den Mecklenburger Stieren Schwerin I mit 11:21.

Rostock | Die jüngere Rostocker Vertretung verlor das Spiel um Platz sieben gegen den ThSV Eisenach 18:24. Turniersieger wurden die Füchse Reinickendorf I, die in einem Berliner Finale die eigene, jüngere „Zweite“ mit 27:10 besiegten. Nach der Corona-bedingten Absage der SG Flensburg-Handewitt und des Nordhäuser SV hatte der Spielplan kurzfristig geändert...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite