Basketball : Rostock Seawolves holen den achten Heimsieg in Serie

von 09. Januar 2022, 19:39 Uhr

svz+ Logo
Sid-Marlon Theis (rechts, hier im Spiel gegen Jena) holte mit den Rostock Seawolves mit dem 91:74 gegen den VfL Bochum den achten Heimsieg in Serie. Neuer Vereinsrekord in der ProA für die Norddeutschen.
Sid-Marlon Theis (rechts, hier im Spiel gegen Jena) holte mit den Rostock Seawolves mit dem 91:74 gegen den VfL Bochum den achten Heimsieg in Serie. Neuer Vereinsrekord in der ProA für die Norddeutschen.

Die Norddeutschen bezwingen die VfL „SparkassenStars“ Bochum mit 91:74 und stellen einen neuen Vereinsrekord auf.

Rostock | Der Start in die Rückrunde ist geglückt. Mit 91:74 (20:14, 24:18, 25:22, 22:20) setzten sich die Rostock Seawolves am Sonntag gegen die VfL „SparkassenStars“ Bochum durch und verteidigten mit dem 14. Sieg im 17. Saisonspiel die Tabellenspitze in der 2. Basketball-Bundesliga ProA. „Es war ein schweres Spiel, aber das wusste jeder von uns von Anfang an“...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite