Segeln in Rostock : Die schwer berechenbaren Windverhältnisse sehr gut gemeistert

von 11. Juli 2021, 19:01 Uhr

svz+ Logo
_202107111901_full.jpeg

Wenn auch teilweise die Nerven blank lagen, kam die Crew des Akademischen Segelvereins Warnemünde mit den schwierigen Bedingungen auf der Außenalster meist gut klar und wurde am 2. Spieltag der 2. Bundesliga Zweiter.

Rostock | Die schwer berechenbaren Windverhältnisse in der Hamburger „Innenstadt-Bucht von St. Georg“ letztlich sehr gut gemeistert und Rang drei vom Saisonauftakt in Überlingen/Bodensee sogar noch verbessert: Als Zweiter beendete der Akademische Segelverein Warnemünde den 2. „Spieltag“ der 2. Bundesliga auf der Außenalster und nimmt diese Position auch in der ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite