FC Hansa : „60 Punkte, dann ist alles möglich“

Peter Vollmann tritt in zwei Wochen seine zweite Amtszeit beim FC Hansa an.
Peter Vollmann tritt in zwei Wochen seine zweite Amtszeit beim FC Hansa an.

Im NNN-Exklusiv-Interview spricht der alte neue Trainer Peter Vollmann über die neue Saison, Dominik Stroh-Engel, überholte Geheimcamps und seinen Enkel

svz.de von
01. Juni 2014, 19:59 Uhr

„60 Punkte wären eine gute Ausgangsposition für mehr. Wir müssen 20 Spiele gewinnen, dann ist alles möglich.“ Derzeit ist Peter Vollmann im Urlaub, erholt sich beim Wandern im Karwendelgebirge. Doch natürlich hat der Trainer des Fußball-Drittligisten FC Hansa für seine zweite Amtszeit in Rostock längst klare Vorstellungen. Und über die sprach er im Exklusiv-Interview, das Sie in der NNN-Montag-Ausgabe ebenso erwartet wie die neuesten Informationen zur Entwicklung des Themas „Vorstand Sport“ beim FCH.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen