Wasserball : HSG Warnemünde feiert einen klaren Auswärtssieg

von 04. März 2020, 16:31 Uhr

svz+ Logo
Er klärte mit einem Doppelpack zum 14:6 eingangs des vierten Abschnitts endgültig die Fronten: Insgesamt gelangen Christian Koth drei Treffer beim 18:9-Erfolg der HSG Warnemünde in Kiel gegen den TV Keitum.
Er klärte mit einem Doppelpack zum 14:6 eingangs des vierten Abschnitts endgültig die Fronten: Insgesamt gelangen Christian Koth drei Treffer beim 18:9-Erfolg der HSG Warnemünde in Kiel gegen den TV Keitum.

Der bislang ärgste Verfolger TV Keitum wird von der HSG mit 18:9 klar in die Schranken verwiesen.

Rostock | Einen unerwartet klaren 18:9 (5:4, 4:1, 3:1, 6:3)-Triumph feierten die Drittliga-Wasserballer der HSG Warnemünde im Spitzenspiel beim ärgsten Verfolger TV Keitum. In Abwesenheit von HSG-Spielertrainer Jörg Behlendorf, der bei seiner hochschwangeren Frau blieb, brannten die Gäste ein kleines Feuerwerk. „Wir haben uns im Vorfeld ganz konkret auf Keit...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite