3. Handball-Liga : Empor fegt Dessau aus der Halle

von 01. Dezember 2019, 21:51 Uhr

svz+ Logo
Grenzenlose Freude: Mit dem Abpfiff jubeln Nick Witte (vorne), Robert Wetzel, dahinter der verletzte Janos Steidtmann und Leon Witte über den 33:26-Erfolg über Spitzenreiter Dessau-Roßlauer HV.
Grenzenlose Freude: Mit dem Abpfiff jubeln Nick Witte (vorne), Robert Wetzel, dahinter der verletzte Janos Steidtmann und Leon Witte über den 33:26-Erfolg über Spitzenreiter Dessau-Roßlauer HV.

Rostocker bezwingen den Spitzenreiter im Top-Spiel nach Klasse-Leistung mit 33:26 und halten die Liga spannend.

Rostock | Das war ganz großes Kino. 33:26 (16:12) hat der HC Empor Rostock den mit blütenweißer Weste an die Ostseeküste gereisten Tabellenführer der 3. Handball-Liga Nord-Ost Dessau-Roßlauer HV 06 niedergekämpft und -gespielt. Selbst Oberbürgermeister Claus Ruhe Madsen durchbrach nach dem Schlusspfiff die Absperrkette. Er umarmte Cheftrainer Till Wiechers, mac...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite