Handball : 28:20 – ein eindrucksvoller Sieg des HC Empor

von 22. September 2019, 19:28 Uhr

svz+ Logo
Aus beziehungsweise in jeder Lage gefährlich: Empor-Neuzugang Ole Diringer  – hier  in einem Testspiel – demonstrierte seine Offensivqualitäten auch beim 28:20 beim SV Anhalt  Bernburg mit drei Toren.
Aus beziehungsweise in jeder Lage gefährlich: Empor-Neuzugang Ole Diringer – hier in einem Testspiel – demonstrierte seine Offensivqualitäten auch beim 28:20 beim SV Anhalt Bernburg mit drei Toren.

Die Rostocker Männer stürmen die Halle des SV Anhalt Bernburg und festigen ihre Tabellenführung in der 3. Liga Nord-Ost.

Rostock | Das war eindrucksvoll: Der HC Empor Rostock hat mit einem 28:20 (12:8) beim SV Anhalt Bernburg dessen Bruno-Hinz-Sporthalle gestürmt. Mit dem fünften Sieg in Serie verteidigte das Team von Chefcoach Till Wiechers in der 3. Handball-Liga Nord-Ost die Tabellenspitze. Am Sonntag kommt es um 16.30 Uhr in der Ospa-Arena zum Gipfeltreffen mit dem ebenfalls ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite