Volleyball : Enorme Verjüngungskur beim SVW

von 11. September 2019, 18:30 Uhr

svz+ Logo
_201909111704_full.jpeg

Der SV Warnemünde startet am Sonnabend gegen Bitterfeld-Wolfen in seine dritte Saison in Folge in der 2. Bundesliga.

Rostock | Nach mehreren Jahren beginnt die Saison für die Volleyballer des SV Warnemünde mal wieder mit einem Heimspiel. Für viele mag das ein Grund zur Freude sein. Nicht aber für Christian Hinze. Der Manager des SVW hätte gerne wieder auswärts begonnen statt in der Ospa-Arena: „Beim Saisonstart weiß man ja immer nicht so richtig, wo man steht. Deswegen finde ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite