2. Bundesliga ProA : 74:83 – Seawolves verlieren zum Saisonauftakt

von 22. September 2019, 20:23 Uhr

svz+ Logo
Lief gegen seine ehemaligen Kollegen zwischenzeitlich richtig heiß: Doch am Ende reichten auch 21 Punkte  von Mauricio Marin (rechts)  nicht, um die 74:83-Pleite der Rostock Seawolves gegen Bundesliga-Absteiger Science City Jena abzuwenden.
Lief gegen seine ehemaligen Kollegen zwischenzeitlich richtig heiß: Doch am Ende reichten auch 21 Punkte von Mauricio Marin (rechts) nicht, um die 74:83-Pleite der Rostock Seawolves gegen Bundesliga-Absteiger Science City Jena abzuwenden.

Die Rostocker unterliegen vor 3112 Zuschauern dem Erstliga-Absteiger Science City Jena.

Rostock | Die Rostock Seawolves haben den Saisonauftakt in der 2. Basketball-Bundesliga ProA 2019/20 verpatzt. Mit 74:83 (19:12, 26:24, 16:27, 13:20) unterlagen die Norddeutschen dem Bundesliga-Absteiger Science City Jena. Die nahezu komplett neu formierten Gastgeber – einzig Martin Bogdanov, Michael Jost sowie Tom Alte blieben neben den Nachwuchsspielern Nicol...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite