Eishockey : 1:4 gegen Halle: Piranhas fehlt der Glaube an die Wende

von 01. Dezember 2019, 21:29 Uhr

svz+ Logo
Erzielte am Sonntag das einzige Tor für die REC Piranhas: Tom Pauker. Gegen Halle hieß es am Ende 1:4.
Erzielte am Sonntag das einzige Tor für die REC Piranhas: Tom Pauker. Gegen Halle hieß es am Ende 1:4.

Nach dem 4:3 in Erfurt blieb der Rostocker EC nicht lange in der Erfolgsspur. Am Sonntag gab es wieder eine Niederlage.

Rostock | Mit dem 4:3 bei den Black Dragons Erfurt haben die Piranhas des Rostocker Eishockey-Clubs ihre Negativserie von sechs Niederlagen in Folge in der Oberliga Nord beenden können, und auch Trainer Christian Behncke atmete natürlich auf: „Wir wissen, wir können uns nur als Mannschaft aus dieser kleinen Krise rausziehen, und zum Glück sind wir auch so aufge...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite