Ski und Rodeln gut - aber Fußball?

<strong>'Da geht nichts'</strong>, veranschaulicht Rüdiger Kaiser per Zollstock. Neben Schnee und Eis hat der Platzwart auf der kommunalen Anlage in der Hagenower Parkstraße auch mit der Wasserversorgung zu kämpfen - die Leitungen drohen einzufrieren. <foto>Dieter Hirschmann</foto>
"Da geht nichts", veranschaulicht Rüdiger Kaiser per Zollstock. Neben Schnee und Eis hat der Platzwart auf der kommunalen Anlage in der Hagenower Parkstraße auch mit der Wasserversorgung zu kämpfen - die Leitungen drohen einzufrieren. Dieter Hirschmann

svz.de von
15. März 2013, 09:26 Uhr

Parchim/Lübz/Sternberg | An dieser Stelle auf das regionale Fußballgeschehen des Wochenendes einstimmen zu wollen, erscheint müßig. Ein Blick auf die Winterlandschaft legt eher ein allgemeines Schneevergnügen nahe als die gezielte Torejagd. Dennoch hat der Landesfußballverband (LFV) Mecklenburg-Vorpommern anders als zum Beispiel der Hamburger Verband von einer generellen Absage abgesehen, wie den Vereinen am Dienstag per Mail mitgeteilt wurde. Das gilt zumindest für den Männerbereich. Für den Nachwuchs hat der Jugendspielausschuss des LFV inzwischen für das Wochenende alles abgesetzt. Auf diese Differenzierung weist Sebastian Turowski ausdrücklich hin. Bei dem zentralen Ansetzer des LFV MV, der in dieser Frage als Ansprechpartner für die Vereine genannt war, liefen die Telefone heiß: "Das war zu erwarten, und ich seh das absolut positiv. Wir pflegen eine gute Kommunikation mit den Vereinen, und da gab es viel Verständnis. Natürlich ist uns vollkommen bewusst, dass in Schwerin, Nordwestmecklenburg oder Westmecklenburg viele Plätze derzeit nicht bespielbar sind. Es gibt aber auch Regionen, in denen das ganz anders aussieht und wo man lieber jetzt spielt, als vielleicht am Ostermontag nachholen zu müssen. Wir müssen als Landesverband die Gesamtheit sehen, deshalb fiel die Entscheidung gegen eine komplette Absage."

Aus Sicht des Kreisfußballverbandes Westmecklenburg gab es dagegen nur eine Lösung: "Auf Grund der Witterung und der bereits vielfachen Anfragen und Absagen seitens der Vereine haben sich der Spielausschuss und der Jugendausschuss des KFV Westmecklenburg entschlossen, alle Pflichtspiele für das kommende Wochenende abzusetzen (...). Der Spielausschuss ist bemüht, bis zum 15. März alle Neuansetzungen zu veröffentlichen", heißt es in einer am Mittwoch herausgegebenen, offiziellen Information. Und diese Linie scheint sich mit der vieler Vereine zu decken: "Die Entscheidung in unserem KFV, ich bin selbst Jugendobmann, habe ich voll unterstützt. Wenn es nach mir geht, sollte auch die Landesligapartie meiner Lübzer Männer am Sonntag gegen Boizenburg nicht stattfinden, und zwar mittels einer generellen Entscheidung durch den Landesverband", sagt LSV-Vereinssportlehrer Uwe Ohlrich, der die Entscheidung des LFV nur so interpretieren kann, dass, aus welchem Grund auch immer, die Verantwortung jetzt auf die Vereine abgewälzt werde.

"Bei so einer eindeutigen Wetterlage kann es doch nicht sein, dass man den Vereinen den schwarzen Peter zuschiebt, weil der Mut zu einer generellen Absage fehlt", sieht das Andreas Lutz, Geschäftsführer des TSV Empor Zarrentin, ganz ähnlich. Dabei gehören die Landesklassenkicker vom Schaalsee sogar noch zu den wenigen Vereinen der Region, die über einen Kunstrasenplatz verfügen. "Das nutzt in so einer Situation gar nichts. Der Platz ist zugeschneit, inklusive einiger Schneewehen und zudem teilweise vereist. Da geht definitiv nichts, das wäre gesundheitsgefährdend." Genau diesen Gedanken nehmen die Trainer der Landesligisten Hagenower SV und SG 03 Ludwigslust/Grabow, Eike Lenz und Andreas Reichardt, unabhängig voneinander auf: "Die Gesundheit unserer Jungs muss absolut im Vordergrund stehen", wissen auch die Wariner Verantwortlichen, die schon am Mittwoch das Landesklasssen-Derby gegen Aufbau Sternberg abgesagt haben.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen