Pritzwalk siegt im Schongang 4:1

von
01. August 2009, 08:25 Uhr

Pritzwalk | Die Landesklasse-Fußballer des Pritzwalker FHV 03 besiegten am späten Mittwochabend in einem Test den Schweriner SC, Landesliga-Aufsteiger in Mecklenburg, mit 4:1(3:1).

Bereits in der 8. Minute applaudierten die rund 40 Zuschauer im Hainholzstadion das erste Mal. Nach einer Ecke von Pedde köpfte Blumenthal unbedrängt das 1:0. Pritzwalk spielte weiter kontrolliert und schnell in Richtung Tor der Schweriner, die nur mit elf Spielern antraten. Wölfel schirmte den Ball gegen zwei Spieler ab und hatte noch das Auge für Pedde, der überlegt zum 2:0 traf (14.). Nur vier Minuten später vollendete Wölfel nach präziser Pedde-Flanke zum 3:0. Kurz vor der Pause zeigte Schiedsrichter Ulbricht nach Foul von Zerbian auf den Punkt und Schwerin verkürzte auf 3:1 (43.). In der Pause wechselte der FHV sechs Spieler. Das machte sich im Spiel bemerkbar. So attackierte die Offensive zu früh in der gegnerischen Hälfte,schaffte es nicht, das Ergebnis in die Höhe zu schrauben. Als auch ein klares Foulspiel an Obst im Strafraum durch Schiedsrichter Ulbricht nicht geahndet wurde, wollte man sich schon mit dem 3:1 zufrieden geben. Doch in der 89. Minute erzielte Rohde den 4:1-Endstand.

"Der Test war im Ganzen betrachtet gut, meine Jungs hatten ausreichend Gelegenheit, Abstimmungsprobleme im Positionsspiel zu korrigieren", sagte FHV-Trainer Jens Trostmann.

Pritzwalk: Bock, Boldt - Zerbian, Kipper, Vogt, Reschke, Schwarz, Zielasko, Reiter, Otte, Blumenthal, Roskot, Münch, Wölfel, Pedde, Ch. Obst, Rohde

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen