zur Navigation springen
Lokaler Sport Zeitung für die Landeshauptstadt

15. Dezember 2017 | 17:09 Uhr

Karate : Zwei Medaillen bei Titelkämpfen

vom
Aus der Redaktion der Zeitung für die Landeshauptstadt

Erfolgreicher Wettkampf-Saisonabschluss für Karateka des „Budokai Schwerin e.V.“ bei norddeutschen Meisterschaften

svz.de von
erstellt am 25.Okt.2016 | 23:03 Uhr

Die norddeutschen Meisterschaften des Deutschen JKA-Karate Bundes führten am Sonntag in Hannover 200 Karateka aus der Region Nord/Ost zusammen, die Kata (Kampf gegen vorgestellte Gegner, Formübung) und Kumite (tatsächlicher Kampf gegen einen Gegner im Grundschulbereich, Halb- und Freikampf) um die Titel kämpften. Dabei erreichte das einzige MV-Starterteam vom „Budokai Schwerin“, das seine beiden Dojos in Schwerin und Alt Meteln unterhält, mit einmal Silber, einmal Bronze sowie einem 4. Platz eine tolle Bilanz. „Klasse! Ich bin wahnsinnig stolz auf meine Schüler“, freute sich Cheftrainer Thomas Ufert.

Florian Schnäckel (12 Jahre, 7. Kyu orange) kämpfte sich in der Kata bis ins Finale. Nach seiner Kürkata gab es dort ein Unentschieden, so dass ein Stechen über Platz 2 und 3 entscheiden musste. Hier zeigte Florian keine Nerven, gewann souverän und wurde bei seinen ersten „Norddeutschen“ gleich Vizemeister. So war das Vorrunden-Aus im Kumite viel leichter zu verschmerzen.

Julia Powalka (16 Jahre, 5. Kyu violett) meisterte die Vorrunden in der Kata und auch im Kumite. Im Kata-Finale belegte sie den 4. Platz. Im Kumite-Finale setzte sie noch einen drauf und erkämpfte Bronze.

Tim Schnäckel (9 Jahre, 7. Kyu orange) schied leider jeweils in der Vorrunde in der Kata knapp nach unentschieden und Stichkampf im Halbfinale und in Kumite im Viertelfinale aus.

Dass es so gut lief, bestätigte zum einen Trainer Thomas Ufert in seiner Philosophie der Vorbereitung, zum anderen trägt es der guten Stimmung im Team des „Budokai Schwerin“ bei.

Bereits einen Tag zuvor fand in Vorbereitung auf die Nord-DM in gleicher Halle ein Stützpunktlehrgang statt, bei dem die aktiven Wettkämpfer noch einmal durch den Nationalcoach des DJKB und Stützpunkttrainer Thomas Schulze sowie Stützpunktleiter Tobias Prüfert die spezifischen Wettkampfmöglichkeiten und Wettkampfformen trainiert haben.


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen