zur Navigation springen
Lokaler Sport Zeitung für die Landeshauptstadt

23. November 2017 | 23:19 Uhr

Leichtathletik : Wieder fleißig Punkte gesammelt

vom
Aus der Redaktion der Zeitung für die Landeshauptstadt

Gute Ergebnisse beim 38. Oase Inselseelauf in Güstrow/ Laufgruppe Schwerin bestätigt dritten Platz in der Vereinswertung

svz.de von
erstellt am 12.Jun.2014 | 23:00 Uhr

Im Rahmen des 38. Oase-Inselseelauf in Güstrow fand über 10 Kilometer und 20 Kilometer der achte Wertungslauf des VR-Laufcup Mecklenburg-Vorpommerns statt.

Die hochsommerlichen Temperaturen und eine anspruchsvolle Strecke verlangten den Sportlern alles ab. Insgesamt waren 208 Läufer und Läuferinnen am Start. Laufcuppunkte wurden bei den Männern ab der Altersklasse M65 über zehn Kilometer vergeben, alle anderen mussten sich die Punkte auf der 20-Kilometer-Strecke erlaufen. Im Laufcupfeld über 10 Kilometer gingen aus der Landeshauptstadt zwei Frauen und drei Männer an den Start.

Kathrin Schröder (Laufgruppe Schwerin) erzielte, wie schon eine Woche zuvor, ein hervorragendes Ergebnis. Mit einer Zeit von 46:24 Minuten wurde sie Gesamtdritte und gewann ihre Altersklasse W45. Ihre Vereinskollegin Andrea Bastek kam mit 59:52 min in der W55 auf den dritten Platz. Für die beiden Oldies der Fünf-Seen-Laufgruppe Jürgen Raupach und Wolfgang Krull gab es Altersklassensiege. Jürgen Raupach gewann seine Altersklasse M70 und Wolfgang Krull die M75. In der M70 gab es für die Laufgruppe Schwerin durch Horst Schöne einen weiteren Podestplatz. Er wurde Zweiter. Außerhalb der Cupwertung wurde Lothar Gajek in der M50/55 Vierter.

Im 20-Kilometerfeld ging es für zehn Läufer der Laufgruppe Schwerin um die begehrten Cuppunkte. Hierbei gab Stefan Lange bei seinem ersten Lauf für die Laufgruppe Schwerin einen super Einstand. In einer Zeit von 1h18:31 wurde er Gesamtzweiter in der Laufcupwertung. Rudolf Borchert gewann als zweitbester Schweriner in der Klassezeit von 1h29:18 seine Altersklasse M60. Durch Harald Tschersich (M55) und Rainer Bastek (M60) gab es zusätzlich zwei dritte Plätze in der Cupwertung. Frank Tschersich wurde Vierter in der Altersklasse M30, ebenfalls Vierter wurde Udo Hanold in der Altersklasse M55. Frank Leonhardt lief in seiner Altersklasse als Achter in Ziel, Christian Briesen wurde Elfter und Mario Dreißig beendete die 20 Kilometer als Dreizehnter (alle M45). Fred Kiesendahl belegte in der M50 den neunten Platz in der Cupwertung.

Die Läuferinnen und Läufer der Laufgruppe Schwerin können nach 8 von 14 Cupläufen eine sehr positive Bilanz ziehen.

Vereinsvorsitzender Lothar Gajek: „In der Vereinswertung liegen wir in der Cupzwischenauswertung auf einem hervorragenden dritten Platz. Da mehrere Läuferinnen und Läufer die Mindestanzahl von fünf Läufen noch nicht absolviert haben, ist der Verein für die weiteren Rennen sehr optimistisch. Wir sind auf dem besten Wege auch am Saisonende den dritten Platz in der Vereinswertung zu erreichen.“


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen