Schweriner Boxer : Vorbereitung in den Weinbergen

Jürgen Brähmer (r.) gewann seinen letzten Kampf im März gegen Eduard Gutknecht einstimmig nach Punkten. Im Oktober wartet der Waliser Nathan Cleverly auf den Schweriner.
Jürgen Brähmer (r.) gewann seinen letzten Kampf im März gegen Eduard Gutknecht einstimmig nach Punkten. Im Oktober wartet der Waliser Nathan Cleverly auf den Schweriner.

Schweriner Jürgen Brähmer will sich im Stuttgarter Olympiastützpunkt in Form bringen. Der Kartenvorverkauf ist gestartet

svz.de von
03. August 2016, 21:00 Uhr

Der 1. Oktober ist für so manchen noch in weiter Ferne, doch Boxer Jürgen Brähmer hat nur noch dieses Datum im Kopf. An diesem Tag (live bei Sat. 1) will er in Neubrandenburg gegen Nathan Cleverly die WBA-Weltmeisterschaft im Halbschwergewicht verteidigen. Seit ein paar Tagen hat es ihn daher nach Stuttgart gezogen, wo der Schweriner ein mehrwöchiges Grundlagentraining absolvieren wird.

„Ich bin jemand, der viel Abwechslung in der Vorbereitung braucht“, erklärt Brähmer seinen Schritt, in der Schwabenmetropole zu trainieren. „Nur wer sich immer neue Reize setzt, kann Routine und damit einen leistungsmäßigen Stillstand vermeiden.“ Hinzukommt, dass mit Conny Mittermeier, der neue Mann in Brähmers Ecke, in Stuttgart beheimatet ist: „Conny lebt seit vielen Jahren in Stuttgart und hat mir zuletzt in der Vorbereitung von Tyron Zeuge vorgeschwärmt, wie genial die Trainingsbedingungen bei ihm daheim sind.“ Vor zwei Monaten hatte sich Jürgen Brähmer von seinem Trainer Karten Röwer einvernehmlich getrennt. „Ich baue mir in Schwerin ein eigenes Trainingsteam auf. Karsten Röwer ist Angestellter bei Sauerland und mit seiner Trainingsgruppe in Berlin gebunden. Das passt halt nicht“, erklärte Brähmer. Karsten Röwer sah die Trennung ebenfalls gelassen: „Ich kann das verstehen. Jürgen will sich in Schwerin selbstständig machen mit eigener Halle. Für ihn als Familienvater war es mit der Fahrerei nach Berlin sicherlich schwierig.“

Im Olympiastützpunkt Stuttgart will Coach Mittermeier seinen Weltmeister jetzt zur Bestform führen. „Wenn es zur speziellen Wettkampfvorbereitung zurück nach Schwerin geht, wird sich Jürgen in einer großartigen Verfassung befinden“, ist sich der Trainer sicher. Und das ist auch nötig, weiß Brähmer: „Nathan Cleverly ist einer der stärksten Halbschwergewichtler der Welt. Gegen ihn muss ich mein ganzes Potenzial abrufen.“

Den entscheidenden Kick könnte Brähmer am 1. Oktober aus der Atmosphäre im Jahnsportforum ziehen. Wer live vor Ort dabei sein will, sollte sich ranhalten, denn der Kartenvorverkauf für die Box-Nacht in Neubrandenburg ist bereits gestartet. Tickets im Internet bei www.eventim.de sowie unter der telefonischen Ticket-Hotline unter 01806-570044 erhältlich.



zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen