Handball : Verdiente Niederlage für Mecklenburg II

Rostocks Kevin Lux (r.)  war von der SVM-Abwehr nur schwer zu stoppen.
Rostocks Kevin Lux (r.) war von der SVM-Abwehr nur schwer zu stoppen.

MV-Liga: HC Empor Rostock II – SV Mecklenburg Schwerin 32:26 (13:13)

svz.de von
16. September 2015, 23:04 Uhr

Zum Saisonauftakt in der MV-Liga setzte es für Aufsteiger SV Mecklenburg Schwerin II eine deutliche 26:32-Niederlage beim HC Empor Rostock II.

Eigentlich wollte der Neuling die durchwachsenen Leistungen in der Vorbereitung vergessen machen und erfolgreich in die Saison starten. Doch daraus wurde nichts. Der Wille war zu Beginn der Partie zu spüren und so gelang es, den anfänglichen Druck des Gastgebers erfolgreich zu stoppen. Nach dem zwischenzeitlichen 5:5 konnten sich die Schweriner leicht absetzen und eine Drei-Tore-Führung erzielen. Diese hatte bis zum 12:9 für den SVM auch weiter Bestand und das Spiel der Gäste schien den gewünschten Weg einzuschlagen. Schnell sollte aber das Gegenteil eintreten. Vier leichte Ballverluste im Angriff luden den HCE II zum Kontern ein, diese bedankten sich dafür und gingen ihrerseits mit 13:12 in Front. Mit dem Halbzeitpfiff erzielten die Schweriner noch den Ausgleich, die gute Grundlage aber war dahin.

Mit Beginn der zweiten Hälfte lief der SVM gleich einem Rückstand hinterher, wobei dieser bis zum 18:20 noch reparabel erschien. Dann gelang den Rostockern aber ein 5:0-Lauf zum 25:18. Damit war die Partie an diesem Tag entschieden. Zwar gelang zum Ende noch ein wenig Ergebniskosmetik, aber zu mehr reichte die Leistung nicht und der HCE ging mit einem 32:26-Erfolg als verdienter Sieger vom Platz.

Die Leistung in der Abwehr genügte nicht. Viele Fehler im Angriff und eine mangelnde Chancenverwertung taten ihr übriges. Dies sollte sich möglichst schnell ändern, denn bereits am kommenden Sonntag steht das erste Heimspiel an. Um 16 Uhr empfängt der SV Mecklenburg II in der Kästnerhalle den Schwaaner SV. Dann kann die Mannschaft eine Reaktion auf den durchwachsenen Saisonauftakt zeigen.

SV Mecklenburg Schwerin: Link, Maroldt; Grämke 1, Wrede, Jesse, Röhrdanz 2, Jehring 5, Burke 1, Lemcke 2, Koop 6/1, Maske 6/3, Köhler, Dörffel 3.


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen