zur Navigation springen
Lokaler Sport Zeitung für die Landeshauptstadt

19. November 2017 | 17:09 Uhr

Badminton : Um jeden Ball gekämpft

vom
Aus der Redaktion der Zeitung für die Landeshauptstadt

1. Federleicht-Cup des Badminton Sportclubs Schwerin war ein voller Erfolg

svz.de von
erstellt am 16.Dez.2015 | 15:16 Uhr

60 Kinder aus 3 Schweriner Grundschulen nahmen am 1. Federleicht-Cup 2015 teil. Der Badminton-Sport-Club 95 ludt zum 1. Federleicht-Cup für Schweriner Grundschulen. Das ließen sich die Nils-Holgersson-, die Heinrich-Heine-, und die Fritz-Reuter-Schule nicht dreimal sagen. Knapp 60 hochmotivierte und gespannte Kinder machten sich also zusammen mit ihren Lehrern und Betreuern in die Sporthalle auf. So galt es für die 7- bis 10-Jährigen zu zeigen, was sie bereits gelernt hatten. Denn alle haben schon fleißig Erfahrungen in den Schul-AGs sammeln können, die im Rahmen des vom Landessportbund geförderten Projektes „Gemeinsam Sport in Schule und Verein“ durchgeführt werden.

Und zu gewinnen gab es schließlich auch etwas. Pokale für die Sieger der Klassenstufen und einen dicken Pott für die sportlichste Schule. Mit enormem Elan und einem klasse Durchhaltevermögen sammelten die 1.- bis 4.-Klässler in insgesamt fünf Disziplinen fleißig Punkte. Ob im Parcours-Wettbewerb „Biathlon“, bei der Suche nach dem Aufschlagkönig und der Aufschlagkönigin, beim Federballjonglieren, im „Dänisch Einzel“ oder beim „Sammelfieber“, es herrschte stets ein reges Treiben in der Halle. Nach viereinhalb Stunden war es dann geschafft und die Punkte ausgezählt. Unter tobendem Applaus wurden die besten Badminton-Spieler geehrt. Dann wurde es richtig spannend. Die Verkündung des Schulsieges stand an. Mit hauchdünnem Vorsprung gewann die Grundschule Fritz-Reuter den Federleicht-Cup 2015. Als Verlierer verließ aber niemand die Halle und so wurde jeder Sportler mit einer Urkunde ausgezeichnet.

Die Sieger des Federleicht-Cups:
1./2. Klasse:
Jungen: Fabio Graboski (Heinrich Heine Schule) und Alexander Schmidt (Nils Holgersson Schule) Mädchen: Vivian Schlaeth (Fritz Reuter Schule)
3. Klasse:
Jungen: Lukas Pagel (Fritz Reuter Schule), Mädchen: Friederike Eilemann (Heinrich Heine Schule)


4. Klasse:
Jungen: Jona Paul Kubisch (Nils Holgersson Schule), Mädchen: Angelique Wend und Emily Viestädt (beide Nils Holgersson Schule)
Schule:
Grundschule Fritz Reuter


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen