zur Navigation springen
Lokaler Sport Zeitung für die Landeshauptstadt

17. Dezember 2017 | 09:19 Uhr

Tischtennis : Titelverteidigung als Saisonziel

vom
Aus der Redaktion der Zeitung für die Landeshauptstadt

Neue Spielzeit für Tischtennisspieler startet am kommenden Wochenende / SVM Schwerin musste Mannschaften neu formieren

svz.de von
erstellt am 02.Sep.2014 | 23:00 Uhr

Dem kommenden Wochenende fiebern alle Tischtennisspieler im ganzen Land sehnlichst entgegen, denn dann startet nach langer Sommerpause wieder die neue Punktspielsaison.

Das gilt auch für die Spieler vom SV Mecklenburg III. Ihre Mission: Den Titel in der Kreisliga verteidigen. Die neue Mannschaftsführerin Marie Dobbert führte die Mannschaft nach dem Abstieg aus der Bezirksklasse 2012/13 in der zurückliegenden Saison in der Kreisliga mit großem Vorsprung zum Titel. Schon in der Spielzeit 2011/12 sicherte sich das Team den Platz an der Sonne in der Kreisliga. Nun soll das zum dritten Mal klappen.

Vergangene Spielzeit gab es für den SVM III nur einen Makel - im ersten Spiel gegen Traktor Zachun gab die Mannschaft den einzigen Punkt ab. Revanche nahmen die Tischtennisspieler dann im Rückspiel mit einem deutlichen 12:4-Sieg.

Wie überlegen das Team die gesamte Saison war, zeigen die restlichen Ergebnisse. Ärgster Verfolger VfL Schwerin VIII hatte mit 21:7, im Gegensatz zu 27:1 für den SVM Schwerin III ganze sechs Punkte Rückstand. Auch in der Einzelstatistik belegten die Spieler in jedem Paarkreuz Spitzenplätze. Der stärkste Spieler der Klasse (Guntram Lange vom TTC Schwerin III mit 25:1) wurde nur von Michael Frommholz bezwungen. Frommholz belegte mit 23:3 auch den zweiten Platz in dieser Statistik.

Im zweiten Paarkreuz spielte der älteste Spieler der Mannschaft, Jochen Schwöbel, seine ganze Klasse und Routine aus und blieb unbesiegt (12:0). Im dritten Paarkreuz dominierte Jürgen von Oehsen mit 19:0 und gab in der gesamten Saison nur zwei Sätze ab, gefolgt von Erik Levold mit 13:3. Auch die Doppel erzielten gute Ergebnisse.

Die Mannschaft verzichtete nach der tollen Saison allerdings auf den Aufstieg. Durch den Abstieg der I. Herren mussten die Mannschaften neu zusammen gestellt werden. Bei der neuen „Ersten“ spielen dann auch die Sportsfreunde Marie-Sophie Dobbert, Michael Frommholz und Jürgen von Oehsen. Die dritte Mannschaft wird in der Kreisliga, mit einer veränderten Aufstellung, versuchen den Titel zu verteidigen. Zusätzlich ist die Konkurrenz in der Liga stärker geworden.

Wer beim Training des SV Mecklenburg reinschnuppern möchte, ist montags und donnerstags von 19 bis 22 Uhr herzlich eingeladen. Das Training findet in der Halle am Pfaffenteich in der August-Bebel-Straße (ehemaliges Fridericianum) statt. Bei Fragen ist Jugendbetreuer Jochen Schwöbel „Tag und Nacht“ unter 0172-3225538 zu erreichen Gleichzeitig können sich auch interessierte Kinder und Jugendliche auf www.sv-mecklenburg-schwerin.com/tischtennis informieren.


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen