zur Navigation springen
Lokaler Sport Zeitung für die Landeshauptstadt

18. August 2017 | 05:12 Uhr

Radsport : Titelkämpfe eindeutig dominiert

vom
Aus der Redaktion der Zeitung für die Landeshauptstadt

Schweriner Bahnradsportler vom Landesleistungszentrum und vom SSC holen bei den Landesmeisterschaften zahlreiche Goldmedaillen

Die Radsportler des Schweriner SC und des Schweriner Landesleistungszentrums dominierten die Landesmeisterschaften im Bahnradsport auf der Radrennbahn in Rostock.

Am vergangenen Sonnabend standen die Ausdauerwettbewerbe Einerverfolgung und Punktefahren auf dem Programm. Die Sprinter des Schweriner LLZ konnten auch auf den langen Distanzen überzeugen. Laura Sophie Schunke (SV Dassow 24, LLZ Schwerin) gewann beide Titel bei den Schülerinnen U15. In der Schülerklasse setzte sich in beiden Disziplinen Domenic Kruse (Schweriner SC) gegen seinen Trainingspartner Hauke Mähling (HSG Uni Greifswald) durch. Maarten Zillmer (Schweriner SC) siegte in der Einerverfolgung vor dem Neubrandenburger Christoph Heese und Vereinskollege Tom Neumann. Im Punktefahren lieferte sich Maarten mit Dominik Grimm (Schweriner SC) ein hartes Duell. Am Ende hatten beide 29 Punkte, da entschied der bessere Zieleinlauf zugunsten von Maarten. Bei den Junioren gewann Tilman Ribbeck (SSC) beide Titel. Für Triathlet Dennis Kruse (Schweriner SC) hat sich der Ausflug zur Bahnmeisterschaft ebenfalls gelohnt, er nahm beide Titel in der Männerklasse mit nach Hause.

Am Sonntag stellte Domenic Kruse in der Sprintquali einen neuen Bahnrekord über 100m fliegend auf. Damit machte er natürlich auch seine Ansprüche auf den Sieg im Sprint der U15 geltend. Nach dem Viertelfinale war klar, der Sieger kommt aus dem Schweriner LLZ. Im ersten Halbfinale setzte sich Domenic gegen Michael Anders (PSV Schwerin) durch. Das zweite Halbfinale gewann Tom Schunke (SV Dassow) gegen Hauke Mähling. Das Finale gewann anschließend Domenic. Im Sprint der weiblichen Klassen erreichte Laura das Finale gegen ihre fünf Jahre ältere Vereinskollegin Sarah Wagner. Mit der kleinen U15-Übersetzung hatte sie jedoch keine Chance, dennoch gewann sie mit dem Final-Einzug den Titel bei den Schülerinnen. Im Sprintturnier der Jugend, Junioren und Senioren gab es ein rein Schweriner Halbfinale. Am Ende bestritten Junior Tilman Ribbeck und Jugendfahrer Tom Neumann das Finale. Charlotte Nimke (SSC) kam über 100m fliegend sehr dicht an den Bahnrekord der weiblichen U13 Klasse heran und sicherte sich den Titel. Im 500m Zeitfahren war sie ebenfalls das schnellste Mädchen ihrer Klasse. Laura Sophie Schunke holte sich im Zeitfahren den 4. Titel, ebenso wie Tilman Ribbeck, die sich beide damit auch die Titel im Omnium, dem Mehrkampf, holten.

Den Titel im 500m Zeitfahren der Jugend holte sich Dominik Grimm vor Maarten Zillmer und Tom Neumann. Im Omnium konnte Maarten seinen Vorsprung vom ersten Tag gegenüber Dominik und Tom behaupten. Im 500m Zeitfahren der U15 siegte Domenic Kruse vor Hauke Mähling und Tom Schunke. Das Omnium gewann damit Domenic souverän vor Hauke.


zur Startseite

von
erstellt am 20.Jul.2016 | 23:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen