Hockey : SSC lässt Lüneburg keine Chance

Schweriner gewinnen ihr zweites Saisonspiel in der Verbandsliga Hamburg mit 7:2

von
23. November 2017, 19:50 Uhr

Die Hockeyherren des Schwerin SC haben in der 5. Verbandsliga Hamburg ihr Heimspiel gegen den HC Lüneburg II mit 7:2 gewonnen.

Das Spiel begann mit Chancen auf beiden Seiten. Der Führungstreffer, der aber gelang den SSC-Herren. Daniel Böhmert traf zum 1:0 (5.). Bevor Spielertrainer Marcus Nagel zum 2:0 (15.) traf, verpasste Lüneburg mit einigen sehr guten Torchancen den Ausgleich. Die Treffer von Maik Hollmeier (26.), Tony Vollrath (27.) und Daniel Böhmert (29.) ließen Schwerin mit einer ordentlichen 5:0-Führung in die Pause gehen.

Lüneburg versuchte nach dem Seitenwechsel nochmals, den Rückstand aufzuholen und drückte den SSC in dessen Hälfte. Maik Hollmeiers Befreiungsschlag zum 6:0 entschied das Spiel dann aber endgültig. Stephan Behring traf dann noch zum 7:1. Zuvor nutzte der Gast noch eine Überzahl für den ersten Lüneburger Treffer aus und auch den Schlusspunkt setzten die Niedersachsen mit dem Tor zum 2:7-Endstand.

Bereits am Sonntag begrüßt der Schweriner SC seine Fans wieder in der heimischen Halle, ab 15 Uhr ist der Eimsbütteler TV zu Gast.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen