zur Navigation springen
Lokaler Sport Zeitung für die Landeshauptstadt

15. Dezember 2017 | 15:10 Uhr

Laufen : Sportlicher Ausklang am Faulen See

vom
Aus der Redaktion der Zeitung für die Landeshauptstadt

Der traditionelle Silvesterlauf zeigte sich in seiner 24. Ausgabe wieder von seiner besten Seite

svz.de von
erstellt am 01.Jan.2017 | 23:03 Uhr

Wie schnell doch ein ganzes Jahr vergeht. Seit zwei Tagen ist das Jahr 2016 schon wieder Geschichte – und natürlich wurde es gebührend verabschiedet. Die Schweriner Sportler hatten es sich auch am 31. Dezember bei Temperaturen um den Gefrierpunkt nicht nehmen lassen, das alte Jahr sportlich ausklingen zu lassen. Beim mittlerweile 24. Silvesterlauf wuselten wieder zahlreiche flinke Beine um den Faulen See. Ob eine Runde oder zwei, das war jedem selbst überlassen. Eine Wertung gab und gibt es beim Jahresausklang nicht, der Spaß steht im Vordergrund. Die zwei schnellsten Läufer über vier Kilometer, Jon-David Wollenteit, und acht Kilometer, Dennis Kruse, sollen aber doch erwähnt werden.

Die Traditionsveranstaltung hat in seinen jetzt 24 Ausgaben schon alles erlebt. Frost unter 10 Grad Minus, Schneegestöber, Matsch. Initiator des sportlichen Jahresausklanges am Schweriner Sees war die einstige BSG Traktor Lübstorf. 1992 war Schluss. Ein Jahr später sprang die Schweriner Fünf-Seen-Laufgruppe in die Bresche. Dann wechselten sich drei Vereine bei der Ausrichtung des Laufes ab. 1992 konnten sich die Lauffreunde noch per Handschlag begrüßen, Stunden vor der Jahrtausendwende 1999 waren es bereits 270 Lauffreunde aller Altersklassen. Seitdem hat sich der Schweriner Silvesterlauf zu einem sportlichen „Muss“ entwickelt. Wie viele Läufer und Läuferinnen 2016 am Start waren, lässt sich bei der Masse schon gar nicht mehr sagen.

Die Organisatoren der Fünf-Seen-Lauf-Gruppe waren allerdings bestens vorbereitet. Über 800 Urkunden für die Teilnehmer gab es zu verteilen und hinterher standen mit Glühwein und Tee sowie Pfannkuchen allerhand Leckereien bereit. Gespendet wurde natürlich auch wieder fleißig. Der Erlös soll in diesem Jahr dem Kinder- und Jugendsport zugute kommen und bei der Organisation des Werner-Crosslaufes helfen.

Die Aktiven aus der Landeshauptstadt hatten dann auch schon das Jahr 2017 sportlich ausgeplant. Für viele wird der Fünf-Seen-Lauf wieder der Höhepunkt sein. Los geht es aber schon am 14. Januar beim 36. Neumühler Neujahrslauf. Und am letzten Tag des Jahres 2017 starten sie wieder beim Silvesterlauf um den Faulen See.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen