Laufen : Schweriner Läufer läuten rutschend das Sportjahr 2016 ein

Trotz vereister Strecke liefen fast alle Starter mindestens eine Runde um den Lankower See.
Trotz vereister Strecke liefen fast alle Starter mindestens eine Runde um den Lankower See.

35. Neumühler Neujahrslauf diesmal ohne Wertung

von
11. Januar 2016, 16:04 Uhr

Seit 35 Jahren bittet der Neumühler SV mittlerweile zum Neujahrslauf. Gestartet sind die Teilnehmer tatsächlich aber nur 34 Mal. Genau einmal, im Jahr 2006, war die Strecke um den Lankower See aufgrund des Wetters nicht zu umrunden. Damals hatten die Veranstalter den Lauf aus Sicherheitsgründen abgesagt.

Fast wäre das auch am Sonnabend, also zehn Jahre später, passiert. Der Rundkurs glich eher einer Eisbahn, als einer Laufstrecke. Gestartet wurde aber trotzdem. „Symbolisch“, meinte der NSV-Vereinsvorsitzende Claus Jürgen Jähnig. „Gelaufen wird ohne Wertung, keiner muss die Strecke umrunden und jeder soll bitte sehr vorsichtig sein, lieber auch mal gehen, wenn es zu glatt ist“, appellierte der Veranstalter an die Vernunft der 75 Läuferinnen und Läufer. Gestartet sind trotzdem fast alle – passiert ist beim umrunden dann glücklicherweise auch nichts. Die anwesenden Sanitäter des DRK blieben so komplett „arbeitslos“. Für die Kinder ging es hoch auf den Bolzplatz. Dort absolvierten sie ihre Runden unter großer Freude.

Bei fröhlicher Fachsimpelei und traditioneller Tombola fand auch der 35. Neumühler Neujahrslauf seinen stimmungsvollen Ausklang. Mal sehen, was das Wetter dann Anfang 2017 macht.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen