zur Navigation springen
Lokaler Sport Zeitung für die Landeshauptstadt

20. November 2017 | 16:47 Uhr

Judo : Schweriner Judoka legen wieder los

vom
Aus der Redaktion der Zeitung für die Landeshauptstadt

Sonnabend Edling-Turnier des PSV Schwerin / Sonntag „Saustark ins Jahr 2015“ beim 1. Schweriner Judoclub

svz.de von
erstellt am 08.Jan.2015 | 23:39 Uhr

Für die meisten Schweriner Judokämpfer startet Anfang des Jahres auch gleich wieder der Wettkampfbetrieb. Denn am ersten Wochenende des Jahres veranstaltet der PSV Schwerin traditionell sein Erhard-Edling-Gedenkturnier und der erste Schweriner Judoclub startet standesgemäß „Saustark ins Jahr“. Dabei ist das Edling-Turnier am Sonnabend mit seiner 22. Ausgabe eine feste Größe im Terminkalender des Judoverbandes Mecklenburg-Vorpommern geworden. Nicht nur Kämpfer aus MV geben dann zum Jahresanfang ihr Stelldichein. Auch Vereine aus Hamburg, Berlin und Niedersachsen werden den ersten Test des Jahres für ihre Sportler nutzen. Auf den Matten in der Sporthalle Krebsförden werden die Kämpfe in der U15 und in der U18 ausgetragen. Dabei müssen die unter 18-Jährigen ihre Form schnell finden. Nur zwei Wochen später stehen in Neustrelitz die Landesmeisterschaften der U18 und U21 an. Dann beginnt für die Kämpfer des PSV Schwerin und des 1. Schweriner Judoclubs die Meisterschaftsserie. Die besten fünf Judoka jeder Gewichtsklasse qualifizieren sich für die Nordostdeutschen Meisterschaften in Frankfurt Oder. Dort werden die Tickets für die Deutschen Meisterschaften verbeben.

Die jüngeren Kämpfer aus Schwerin und Umgebung bestreiten einen Tag später ihren ersten Wettkampf. Beim 1. SJC geht es „Saustark ins Jahr 2015“. Die U9, U11 und die U13 beweisen dann in der Judohalle in der Hamburger Allee, dass sie über die Weihnachtsferien nichts von ihrem Können eingebüßt haben. Im letzten Jahr begrüßte der Schweriner JC 164 Sportler aus 16 Vereinen. Es ist davon auszugehen, dass auch am Sonntag die Halle wieder ähnlich voll wird. Am Wochenende startet in Schwerin also die lange und hoffentlich erfolgreiche Judosaison für die Kämpfer aus der Landeshauptstadt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen